Smart Metering


Dies ist die Bezeichnung für einen „intelligenten“ Zähler (Smart Meter) für Energie, der dem jeweiligen Anschlussnutzer den tatsächlichen Energieverbrauch und die tatsächliche Nutzungszeit anzeigt.

Über den Energieverbrauch und die tatsächliche Nutzungszeit lassen sich so genaue Lastprofile/Verbrauchsprofile des jeweiligen Anschlussnutzers erstellen.

 

Der größte Vorteil eines Smart Metering liegt darin, dass der Energiefluss über ein Energie- Management-System  „intelligent“ zu den Verbrauchern gesteuert werden kann. Dabei wird der Energiefluss über das Energie-Management-System entsprechend dem Lastprofil gelenkt und so der erzeugte Strom (z.B. aus einer PV-Anlage) direkt zu den Verbrauchern geleitet.
Diese Möglichkeit steigert die Wirtschaftlichkeit einer Solarstromanlage (Eigenverbrauch) um ein Vielfaches.

 

Mittels eines „Smart Meter“ sowie einer Datenverbindung können so auch die erfassten Daten automatisch an das Energieversorgungsunternehmen übertragen werden.

Über den „Smart Meter“ ist es auch möglich, in einem Haushalt den Wasser-, Gas- und Wärmeverbrauch zu erfassen, steuern und auch zu Regeln.

 

Hier finden Sie eine  Smart Metering – Lösung von Hager über das KNX-Protokol  tebis KNX domovea